‘In giro con l’Italiano’ im Super Otium

 

 

 

 

 

 

Super Otium: Der Gemeinschaftsraum

‘In giro con l’Italiano’ und ‘Super Otium’ verbindet ein sehr schönes Angebot in Neapel:
‘In giro con l’Italiano’ ist die Sprachwoche, bei der Sie in Neapel unterwegs sind. Sie lernen die Stadt kennen im Kontakt mit Neapolitanern und Neapolitanerinnen verschiedener Berufe und Alter. Diese zeigen Ihnen anschliessend Liblingsorte in der Stadt und im Golf von Pozzuoli, im Gebiet der so genannten ‘campi flegrei’.

Die nächsten Daten:

‘In giro con l’Italiano’ –> 6. – 14. April 2019
‘In giro con l’Italiano’ –> 14. – 21. September 2019

SUPER OTIUM ist das Guesthouse, in dem wir wohnen. Hier finden auch die Kursstunden am Morgen statt.

SUPER OTIUM ist mehr als ein Guest House. Es hat den Zusatznamen “Art concept hotel”. Super Otium und Italien Erleben wollen beide den lebendigen AUSTAUSCH zwischen Reisenden und kreativen Menschen in Neapel ermöglichen.

Nicola und Vincenzo, Freunde seit ihrer Jugend,geben mit ihrem Guesthouse Neapel einen Ort, an dem sich Kreative Menschen, Künstler, Kuratoren, Sprachler, interessierte Touristen treffen und miteinander reden. Man begrüsst sich beim Frühstück, kommt ins Erzählen, von den eigenen Ideen und Projekten, man hört zu und lernt voneinander. Dies ist ein Beispiel. So haben wir bereits beim rühstück nur mehr Italienisch gesprochen, die gemeinsame Sprache

Das Konzept SUPER OTIUM:

Neapel war aufgrund seiner idealen Lage am Mittelmeer immer ein Ort, wo sich die Kulturen kreuzten und vermischten. Wie ein Spiegel dieser Funktion will Super Otium Menschen aus aller Welt und aus der Stadt miteinander verbinden.Diesen Menschen gemeinsam ist  Offenheit für den Austausch, das Interesse, in Neapel mehr als die schöne Postkartenansicht zu finden: nämlich die Stadt mit der langen Geschichte, die sich stets verändern und anpassen musste an fremde Herrschaften, und sich bei all dem immer treu blieb.
Nicola und Vincenzo vernetzen ihre Gäste mit den innovativ schaffenden Menschen in Neapel, mit Personen, die neue Projekte lancieren und über die Grenzen hinaus einander befruchten.

Das Gästehaus/die ‘Herberge’ SUPER OTIUM

Super Otium liegt um die Ecke des ‘Museo Nazionale’, (das archäologische Museum). Einige Zimmerfenster blicken in die Säle des Museums. In einem grossen Appartement aus dem 19. Jahrhundert sind fünf Doppelzimmer und eine Suite eingerichtet, modern mit Rücksicht auf die schöne alte Bauszbstanz. Alle Zimmertüren öffnen sich zum Gemeinschaftsraum. Dieser ist Küche, Essraum, Bistrot, mit Rückzugsmöglichkeiten in Nischen, zum privaten Gespräch oder zum Lesen. Die modulare Möblierung erlaubt den Gästen, sich im Gemeinschaftsraum die Einrichtug zu schaffen, die sie gerade brauchen. Fix ist der Küchenblock, am grossen Tisch. Davor trifft man sich beim Frühstück und zu Gesprächen. Heute ist es Mery, die jeden Morgen mit dem Frühstück und zu Gesprächen mit uns bereit steht.
Es war uns mit unserer Gruppe sehr wohl hier, gerade auch bei ihr. Wir fühlten uns aufgehoben, gut und aufmerksam beraten und im Kontakt mit anderen Gästen, wenn wir dies wollten.

Residenz SUPER OTIUM

Neben der Beherbung Reisender aus aller Welt hält Super Otium immer ein Zimmer bereit für eine Residenz, den ‘artist room’.
Hier sind Personen zuhause, die längere Zeiz in Neapel weilen. Sie arbeiten an einem Projekt. Am Ende ihrer Residenz hinterlassen hinterlassen sie eines oder mehrer Werke. Während ihrem Aufenthalt können Ausstellungen und Präsentationen statt finden. Alle Gäste haben zu iesen Events Zugang. Die gute Vernetzung der beiden Initianten, Vincenzo und Nicola, sowohl international wie in der Stadt selber, ermöglicht einen selbstvertsändlichen Kontakt. Wenn man dies gerne will, ist man in kurzer Zeit zuhause in Neapel.

Super Otium organisiert zudem Führungen und Events in Zusammenarbeit mit ihren Kontakten in der Stadt. 

Beispiele:

  • Die “Insider Touren”, die zu Orten führen, die nur dem Insider bekannt sind

  • Die “Künstler-Touren”, die seit vier Jahren unter dem Titel Nomicosecittà Erfolg haben. Die Touren sind geführt von Künstlern, die seit langem in Neapel arbeiten

  • Die Touren “Kunst und Essen”, die den Besuch der berühmten Monumente immer verbinden mit der Degstation eines typisch neapolitanischen Gerichtes

  • “Ihr persönliches Souvenir”: in dem fantastischen Setting von SMMAVE, in einer ehemaligen Kirche im Quartier Sanità, sind die Besucher eingeladen, ihr persönliches Souvenir zu gestalten.  Dabei begleiten die Künstler vor Ort. Die Kirche ist heute ein Zentrum für zeitgeössische Kunst – SMMAVE

  • Im Kochkurs bei Gusto Sano Napoletano lernen die Gäste, traditionelle neapolitanische Spezialitäten selber herzustellen. Am Ende winkt das gemeinsame Essen  des zubereiteten Menu.

 

SUPER OTIUM bedeutet frei interpretiert: Super Ort für kreative Musse,
(Zeit ohne festes Programm, Zeit für die Entwicklung von Ideen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Suite/auch Kurslokal für kleine Gruppen

 

 

2019-10-15T14:42:43+02:00

Facebook