Wein und Kultur in der Basilicata – 04.09. – 12.09.2021 2020-11-12T19:55:34+02:00

Datum/Zeit
Daten: 04.09.2021 bis 12.09.2021

Ort
Die Basilicata

Kategorie


“Wein und Kultur in der Basilicata”
04. – 12. September 2021

Wein und Kultur in der Basilicata:

Das Programm:  Wein und Kultur in der Basilicata

Die Basilicata

Die Basilicata erlebt man als Binnenland, obwohl sie an zwei Meere stösst, ans tyrrhenische Meer mit Zentrum Maratea, und ans ionische Meer mit den Zentren Metaponto und Policoro, dort, wo im 6. Jahrhundert a.C. griechische Seefahrer landeten und blühende Siedlungen bauten. Ansonsten liegt die Basilicata geborgen zwischen Apulien, Kampanien und Kalabrien. Im Norden prägt die eindrückliche Form des Monte Vulture die rundum weich gewellte Landschaft, überzogen von den Weinbergen der Aglianico-Traube, Olivenhainen und Getreidefeldern. Unsere Reise beginnt in Matera, aufgenommen ins Weltkulturerbe der Unesco und Kulturhauptstadt Europas 2019.

Lies mehr zur Basilicata, nach den ersten Bildern und den organisatorischen Details zu dieser Reise, die dich in unbekannte Regionen des uns so nahen Italien führt:

 

 

Die Details zur Reise:

Anzahl TN:  max. 14, Durchführung ab 6 TN

An – und Rückreise organisieren unsere Gäste selber:

Für Nichtflieger empfehlen wir den Nachtzug ab Mailand:
https://rail.cc/de/nachtzug/mailand-lecce-icn-765/255,
Abfahrt in Mailand 19.50, Ankunft in Bari 06.41

Tipp: ob Zug oder Flug, das Reiseunternehmen edelline in Bern – Liebefeld übernimmt gerne die Beratung und Organisation deiner Reise.
Ein Anruf genügt und du erhältst die Reise massgeschneidert nach deinen Wünschen: +41 31 978 00 05 und www.edelline.ch

! Richtpreis nach Stand Juli 2020!:
€ 2350 ab 6 TN
€ 1990 ab 10 TN
Zuschlag EZ:  € 180

!Die Preise werden neu beurteilt im Januar 2021, sie hängen ab von allfälligen Preisänderungen bei den Dienstleistern !

incl.

alle Übernachtungen in Matera im Hotel Ai terrazzini
in Monticchio im Countryhotel Villa delle Rose
Das Hotel am ionischen Meer, wird erst bestimmt

–   jeden Tag eine Hauptmahlzeit ohne Getränke

–   mind. 5 Wein-Degustationen

–   alle Transporte im privaten Bus ab Ankunftsort und Rückfahrtstation.

–  alle Eintritte zu den im Programm enthaltenen Besichtigungen.

–   die im Programm erwähnten Führungen

–  Trinkgelder

–   Organisation und Begleitung der Reise.

excl.

–   An – und Rückreise

–   Kurtaxe

–   die zusätzlichen Mahlzeiten

–   Unternehmungen ausserhalb des Programmes und am freien Tag,

–   Versicherungen

 

Die Basilicata, ein bebildertes Portrait in Italienisch, Autorin Beatrice Ruef

Bildergebnis für Banner Italia La Basilicata, con fotografie

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Kontakt

AGB: ITALIEN ERLEBEN AGB

Mehr zur Basilicata:

Warum “Wein und Kultur in der Basilicata”?

Wir sind in die Basilicata gereist, um zu entdecken, wo einer unserer Lieblingsweine herkommt, der Aglianico des Monte Vulture. Die Rebe soll in alter Zeit aus Griechenland in dieses Gebiet gebracht worden sein. Sie hat sich hier am Fusse des alten Vulkans bestens entwickelt und liefert das Material zu exzellenten, kräftigen Weinen. Das war der Anstoss zu unserer Reise.

“Wein und Kultur in der Basilicata” – Die Landschaften:

Und dann wurde daraus eine Faszination, eine unerwartete Entdeckung: man trifft auf ein Meer von teils nackten, teils bewaldeten Hügeln. Und dann, ganz plötzlich, öffnen sich Schluchten (Gravine im Fachausdruck). Die berühmteste ist im Moment Matera, wo die alte Stadt ganz in die eine Wand der Schlucht gebaut ist. Rund um Venosa sind wir in der weiten Ebene mit Getreidefeldern und Weinbergen, immer mit Sicht auf den Monte Vulture.

Das Land erscheint ebenso als Kornkammer wie als wildes Naturparadies. Man kennt es kaum. Jetzt aber entdecken Engländer, Amerikaner und Europäer die Basilicata, sie suchen Ruhe und Echtheit. Genau das finden sie hier. Ganz nah ist der  Parco Nazionale del Pollino,  ein Paradies für Wanderer, Berg-und Wassersportler, Mountainbiker und Naturfreunde. Sorgfältig gepflegte alte Dörfer gruppieren sich auf Hügelkuppen um Kastelle oder schmiegen sich steil ansteigend in Felswände, zum Schutz vor den einfallenden Feinden (früher).  Besipiele sind Matera, Muro Lucano, die Rabatana in Tursi. Eindrücklich sind die so genannten Calanchi, die kargen Mondlandschaften, welche die radikale Abholzung der Wälder zwecks Bau von Schiffen und Häusern zurückgelassen hat.

“Wein und Kultur in der Basilicata” – Ihre autochthonen Trauben:

Heute ist die Basilicata ein Traum für Weinbauern, wenig besiedelt, mit idealen Bedingungen, von den Böden her, und mit Platz für Entwicklungen und Experimente. Alle Weinbauern, die wir besuchen, arbeiten biologisch. In Chiaromonte haben wir den Wein aus der Guarnaccino – Traube entdeckt. Luigi, einer der drei Patrone der Tenuta delle seicento (600) grotte, wird uns bei der Degustation die abenteuerliche Geschichte  dieser Traube erzählen. Dabei hören wir Neues zur Geschichte des Weinbaus.

“Wein und Kultur in der Basilicata” Die Menschen, “I Lucani”:

Die Begegnungen mit den Einheimischen sind so offen und herzlich, als wären wir alte Freunde.

“Wein und Kultur in der Basilicata” trifft ein unbekanntes, menschliches Italien mit alten Traditionen und ewigen Werten:

Wir haben ein Land mit seinen Leuten entdeckt, das unsere verwöhnten Herzen erobert hat, kraftvolle Geschichten vom Wein und von den Menschen hier, heute und vor mehr als 2000 Jahren. Die Geschichte der frühen Völker hier kommt uns besonders nahe im archälogischen Museum von Melfi.

B.R. Juni 2020, überarbeitet Oktober 2020

Anmeldung

Doppelzimmer
EZ im DZ - Einzelzimmerzuschlag

Nein
Ja

Kein Halbtax und kein GA
Halbtax vorhanden
Generalabonnement 1. Klasse
Generalabonnement 2. Klasse

Ja
Nein


Alle Versicherungen liegen in der Verantwortung der Teilnehmenden!
Ich empfehle den Abschluss einer Annullierungskostenversicherung. Kontrollieren Sie Ihre Rückreiseversicherung bei Unfall, Krankheit oder Spital im Ausland.

Facebook