Magliano in Toscana – ‘Gli oli e i vini della Maremma, gli Etruschi e la lingua’ 2020-01-03T12:55:42+02:00

Datum/Zeit
Daten: 13.10.2017 bis 20.10.2017

Ort
Die Maremma Toscana - im Bild Pereta

Kategorie


 

14. – 21. Oktober 2017 – Magliano in Toscana – das wertvolle Olivenöl – Weinland Maremma – Kunst und Archäologie – ITALIEN ERLEBEN – mit Italienisch

Italienisch in der Maremma Toscana: die Reise führt direkt in die Olivenplantagen. Sie verkosten beste Olivenöle in renommierten Frantoi. Dann präsentieren passionierte Wein – Kelterer uns ihre Weine. Einmalig ist das Erlebnis eines der grossen Skulpturenparks der Gegend. Der Archäologe führt uns an einen alten Ort der Etrusker: Sie waren es, die einst Mittelitalien zum Blühen brachten. Das grosse Rom war ihr Erbe.

Diese Reise ist auch eine Sprach-Reise: Sie tauchen ein ins Italienisch:  Alle Führungen sind in  Italienisch. Sie haben die Möglichkeit, den ganzen Tag Italienisch zu hören und zu sprechen. Sie stellen Fragen, diskutieren, gehen in Kontakt mit Einheimischen und erleben Italienisch, wie es heute gesprochen wird. Beatrice Ruef, auch ausgebildete Sprachlehrerin, begleitet und gibt Support wo Sie ihn wünschen.Sie nehmen so viel an dieser Sprachimmersion teil, wie Sie möchten, die Übersetzung ist immer dabei.

Das Surplus dieser Reise: bei leichten Wanderungen, bei den Fahrten zu den Orten, die wir besuchen, erleben Sie die einzigartige Landschaft der Maremma Toscana, die sich von der ehemals sumpfigen weiten Ebene über viele Hügel zur Spitze des Monte Amiata* dehnt.
Gastronomie: Sie werden verwöhnt mit traditionellen maremmanischen Spezialitäten.
*Der Monte Amiata ist ein erloschener Vulkan von etwas mehr als 1700 m.ü.M, heiliger Berg der Südtoskana. An seinen Hängen hat Daniel Spoerri seinen Skulpturengarten angelegt, von hier kommt das besonders geschmackvolle Öl der Olivastra – Olive.

Ort:>> La Capitana

Die Lage des Agriturismo ist atemberaubend: La Capitana liegt auf einem Hügel nahe Magliano i.T. und gibt einen weiten  Blick  frei über die Hügel der Maremma zu Monte Argentario und der Insel Giglio. Die Zimmer liegen im alten Herrenhaus. Im Garten bietet der Swimmingpool Erfrischung. Gerne legt man sich hier im Liegestuhl hin zum Träumen, oder man vertieft sich in den Roman, den man schon lange lesen wollte.

Plätze: 14, Durchführung ab 6 TN

Anreise:

Empfehlungen: Per Flug nach Rom, zurück mit dem Zug ach Orbetello, Taxi zur Capitana. Per Zug nach Grosseto, von hier aus Taxi zur Capitana, den Abholservice ab Bahnhof Grosseto organisiert ITALIEN ERLEBEN.
Tipp: wer gerne Wein und Olivenöl in grösseren Mengen mit heim bringt, reist mit Vorteil mit dem eigenen Wagen an.

Leistungen:

Sieben Übernachtungen im DZ / EZ mit HP. Drei Olivenöldegustationen mit Führung bei Olivenbauern und Frantoi. Drei Weindegustationen mit Führung in den Betrieben.
Fünf Tagesausflüge im komfortablen Kleinbus mit Chauffeur.
Die geführte Wanderung in der Maremma.
Der Besuch einer etruskischen Grabungsstätte mit dem Archäologen. Der Besuch eines Skulpturenparks.
Die entsprechenden Eintrittstickets. Moderation, Organisation und die sprachliche Begleitung von und mit Beatrice Ruef, lic. phil.

Empfohlene Literatur zum Thema Olivenöl:

Tom Mueller: Extra Vergine, die erhaben und skandalöse Welt des Olivenöls, Verlag Redline, ISBN 978-3-86881-351-7
umfassend, kompetent, zu lesen wie ein Krimi. Unbedingt empfohlen

Ralph Dutli: Liebe Olive, eine kleine Kulturgeschichte, Verlag Wallstein, ISBN 978-3-8353-1374-3
poetisch, voll Geschichten, Anekdoten und wichtigen Tipps, eine Liebeserklärung an die Olive

Das Heft mit den wichtigen Inforamtionen: Dossier Olivenöl von Merum, ein Standardwerk zum Olivenöl, erhältlich im online-shop von Merum: www.merum.info

Alle mit * versehenen Bilder kommen von Barbara Maeder, Bern, begeisterte Hobby – Fotografin

Perlen im Programm

  • Führung auf dem Gelände der Tenuta la Capitana 

  • Der Besuch eines der  Skulpturenparks der Gegend

  • Das kräftige Öl der Olivastra-Olive mit dem weichen Nachklang in einem ausgezeichneten
    Betrieb

  • Die Olivenöl – Degustation bei Frantoio Franci, wo wir lernen, wie wir das wertvolle vom billigen
    Olivenöl unterscheiden.

  • Der Besuch mit Degustation im mittelalterlichen Castello di Potentino nahe Seggiano

  • Die leichte Wanderung in der ursprünglichen Maremma mit der guida ambientale Carla Pau

  • Die Führung mit dem Archäologen im Gelände der Etrusker.

  • Strände, Dörfer, Buchten rund um den Monte Argentario, einstmals Territorium der Spanier

  • Information zur Pflege des Olivenbaums, zur delikaten Herstellung de wertvollen Olivenöls und
    zur Verwendung dieses Fruchtsaftes in der Küche, mit Rezepten.

  •  Täglich Sprachperlen zu Ihrem Italienisch durch Immersion im Sprachraum mit Festhalten im Notizheft

Die Fahrten führen durch sanfte, unversehrte Landschaften.
Sie erleben ein geschichtlich altes, in sich ruhendes, Italien.
Eingebaut in die Woche ist ein Sprachteil: Die TN erhalten zu jedem Tagesthema die Liste von 15 –  20 Begriffen
und Redewendungen. Nach dem Morgenessen ist Gelegenheit, die auftauchenden Fragen zur Sprache zu klären.

 

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Facebook