Pozzuoli – Neapel und Procida – ein Sommertraum – 25. Juni – 1. Juli 2018 2018-06-04T11:55:02+02:00

Datum/Zeit
Daten: 24.06.2018 bis 30.06.2018

Ort
Napoli/Neapel

Kategorie Keine Kategorien


Auf dem Wasser vor den Grotten des Posillipo mit Nisida, im Hintergrund Capo Miseno (flegräische Felder)

Sommer in Pozzuoli, Neapel und auf der kleinen Insel Procida – dazu die fantastische Landschaft der Campi flegrei und das Meer – ein Traum!

Ort: Pozzuoli, Hotel Maison Toledo

Anzahl TN: 6

Durchführung ab 4 Personen

Preis: 6 TN € 1910 im DZ

4 + 5 TN € 2200 im DZ

incl. unten aufgeführte Leistungen

excl. Anreise und Unternehmungen ausserhalb des Programmes
excl. Fahrt rund um die Insel Procida (abhängig vom Seegang)

Leistungen:

Sechs Übernachtungen incl. Frühstück im ***Hotel in Pozzuoli
Sechs vollständige Hauptmahlzeiten incl. Getränke, alle Transporte zu den besuchten Orten
Zwei Führungen in den Campi flegrei: Pozzuoli mit Rione Terra, Anfiteatro Flavio und altem römischem Markt (Macellum) und die Thermen in Baia mit dem Museum in Baia im castello
Die Führung halbtags in Neapel im centro storico
Der Tag auf der Insel Procida
Die Stunden bei Angelo und Pina bei “tarantello e tammurro”,
Alle Eintritte zu den gemeinsam besuchten Institutionen
Die Trinkgelder
Die Metro – tickets
Organisation und Begleitung ganztags durch Beatrice Ruef.

Die Anreise:

Ecolinie: gemeinsam ab Bellinzona per Zug nach Mailand und von da mit der freccia rossa in 4h 40′ nach Neapel Garibaldi.
Individuell per Flug ab Zürich oder Basel nach Capodichino oder  Der Taxidienst ab Flughafen Capodichino und Bahnhof Garibaldi zum Hotel ist organisiert.
Italien Erleben organisiert und begleitet die Zugfahrt ab Bellinzona.

Das Programm>>Programm 25. Juni – 1. Juli 2018

AGB: ITALIEN ERLEBEN AGB

Fragen:

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich am Telefon (076 392 24 98) oder per Mail >> Kontak

Pozzuoli – Neapel und Procida, ein Sommertraum

Pozzuoli ist der Ort, der in unserer Zeit berühmt geworden ist durch Sofia Loren. Sofia ist hier aufgewachsen. Pozzuoli war einst der grosse Hafen der Römer in Neapel. Pozzuoli ist schmuck,  übersichtlich, malerisch, gemütlich und voll alter Geschichte. Jeden Morgen breiten die Fischer an der Hafenmole ihre in der Nacht gefischte Beute aus. Pozzuoli liegt in den so genannten Campi flegrei, übersetzt sind dies die brennenden Felder.

Die Campi flegrei

Hier stehen wir in einem Feld von Vulkankratern, auf einer Erde, die sich langsam hebt und senkt. Durch diese Bewegung wurden die Häuser im alten Kern der Stadt Pozzuoli unsicher. Die Bewohner wurden evakuiert. Da kam die alte römische Stadt Puteoli unter der darüber gebauten Sadt zum Vorschein. In langer Arbeit wurde der ganze Hügel sorgfältig restauriert: heute eine wahre Schmuckschatulle. Sie heisst

Rione Terra

und wir besuchen dieses römische Quartier mit dem grossartigen Tempel, ausgbaut zu einem modernen Freilicht-Museum mit multimedialen Einlagen.

Erde und Meer

Wir befinden uns in einer einzigartigen Landschaft zwischen Erde und Meer. Sie wurde geformt vor mehr als 35 000 Jahren durch gewaltige vulkanische Ausbrüche. Zu dieser Umgebung gehören die Inseln Ischia und Procida, auch die kleine Insel Nisida bei Neapel. Das helle Dreieck, das aus dem Meer ragt, ist Capo Miseno. Von hier aus beobachtete Plinius d.Ä. Den Ausbruch des Vesuv 79 n.Ch. bei dem er schliesslich zu Tode kam – er wollte sich alles aus der Nähe ansehen und wohl auch eine gute Bekannte retten.

Der Monte Nuovo

Eine Eruption im Jahre 1538 liess innerhalb von sieben Tagen einen kleinen Berg auftauchen, den Monte Nuovo. Eigentlich ist der Monte Nuovo ein weiterer Krater, Heute ein Naturpark, ideal für Spaziergänge. Wir besuchen einige der Stationen dieser archäologisch spannenden und noch wenig besuchten Gegend um Pozzuoli.

In Neapel

Einen Tag verbringen wir in Neapel. Wir schlendern in der alten Spaccanapoli zwischen all den Köstlichkeiten, die uns verführen wollen. Wir bestaunen die Figuren der Krippenbauer in der Via San Gregorio Armeno und wir geniessen einen kräftigen caffè im Caffè Gambrinus. Es bleibt gut Zeit für spontane Besuche eines der Museen, eine der wunderschönen barocken Kirchen oder für den Besuch in Neapels Unterwelt. Abends erleben wir die Tarantella zum Schlagen des Tammurro, bei Angelo Picone und Pina Andelora.

Das Programm verbindet den Einblick in Geschichte – Alltag und Kultur der traumhaft schönen Landschaft im Golf von Neapel. Genuss und Vergnügen sind mit eingeplant bei Mittelmeer – Küche, Schlendern  in Neapels Geschäftsstrassen, Sonnenbaden und Schwimmen auf Procida und dem Schlürfen des letzten Kaffee’s am Meer beim Sonnenuntergang, am Lunogomare in Pozzuoli – eine
kleine Traumreise.

Konzept und Begleitung: Beatrice Ruef lic.phil.
Organisation und Führung der Besuche in den Campi Flegrei: la terra dei Miti

 

Perlen aus dem Programm:

  • Die Führung in Neapel

  • Die menschliche Armosphäre in Neapel

  • Der Kaffee – die frische Mozzarella Bufala – die friarielli – die zucchini alla scapece – die parmigiana alle melanzane – die sfogliatelle – der Wein – die Pasta – die Pizza!

  • In Pozzuoli die Führung im Rione Terra

  • Die Fahrt zum Lago d’Averno und der Spaziergang im Natur – Park des Monte Nuovo

  • Die Ankunft der Fischer im Hafen von Pozzuoli

  • Die Vulkane der campi flegrei, die Solfatara kann man im Moment nicht besuchen

  • Der Sonnentag auf der farbenfrohen Insel Procida mit Inselrundgang und Bad an einem schönen Strand -Procida ist gesuchter Drehort berühmter Filme, Bsp. “Il Postino”, “The talented Mister  Ripley”mit Bootsfahrt und Sonnenbad.

  • Die Fahrt im Boot auf dem Meer entlang der zerklüfteten Küste um den Posillipo herum nach Baia.

  • Das Museo archeologico di Baia

  • Der gemütliche Bummel in Neapels belebten Geschäftsstrassen mit Apéro/Kaffee  im Strassenkaffee.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Facebook